<- Zurück zu: Unternehmensmeldungen
30.05.2012 08:15

Q.CELLS schließt Bau eines 69 MW-Projekts in Nordamerika ab


SAN FRANCISCO – 30. Mai 2012 – Q.CELLS North America hat im kanadischen Ontario die letzte Bauphase eines Solarenergieprojekts mit einer Leistung von 69 MW (DC) erfolgreich abgeschlossen. Das nordamerikanische Tochterunternehmen der Q-Cells SE ist ein weltweit führender Anbieter für die Konzeption, den Bau und den Betrieb finanziell tragfähiger Photovoltaik-Anlagen. Das Projekt wurde in Zusammenarbeit mit Starwood Energy Group Global, LLC, einer privaten Investmentgesellschaft für Energieinfrastrukturvorhaben, durchgeführt. Mit der Inbetriebsetzung der Solaranlage in Sault Ste. Marie (SSM3) macht Q.CELLS einen Anteil von 15 % der Solarkraftwerke in Ontario aus.

Der Startschuss für das Projekt von Q.CELLS und Starwood Energy fiel im Oktober 2010 mit SSM1, einer Anlage mit einer Leistung von 24 MW (DC). Danach wurde SSM2 (34 MW DC) errichtet. Mit der Fertigstellung der jüngsten Solaranlage SSM3 mit einer Leistung von 11 MW DC ist das Starwood-Projekt heute das größte jemals gebaute PV-Projekt mit kristallinen Siliziummodulen in Nordamerika und gehört im weltweiten Vergleich zu den größten Anlagen seiner Art. Q.CELLS ist der bevorzugte Partner für zukunftsorientierte Kunden, die langfristige, zuverlässige und planbare Lösungen suchen und dafür kostengünstige, hochwertige PV-Module, Systeme oder Leistungen nachfragen.

„Wir sind stolz auf unsere Beteiligung bei diesem wichtigen Projekt in Ontario“, sagt Himanshu Saxena, Senior Vice President bei Starwood Energy. „In Q.CELLS haben wir mehr als nur einen zuverlässigen Partner gefunden. Wir haben mit einem ganzen Netz von internationalen und lokalen Partnern gearbeitet, die sich gemeinsam als ein Team für den Erfolg dieses Projektes eingesetzt haben.“

Eine gleichmäßige Leistungsentwicklung dank modellierter Daten und Verbesserungen der PVMaterialien erhöht die Planbarkeit. Versorgungsunternehmen wollen große Investitionen in erneuerbare Energiequellen tätigen. In diesem Umfeld haben die PV-Unternehmen einen klaren Wettbewerbsvorteil, die dieser Zielgruppe eine garantierte Anlagerendite anbieten. Q.CELLS hat erkannt, dass im Markt Bedarf an einem neuen Modell besteht, mit dem dank ausreichender Datenfülle und -qualität eine Garantie auf die Systemleistung gegeben und die Rendite der Kunden maximiert werden kann.

„Wir verfügen über einzigartige Erfahrungen hinsichtlich der Konzeption und dem Bau von Solarenergieanlagen. Wir setzen uns für Qualität ein und können auf ein internationales Netzwerk von Partnern zurückgreifen. Damit ist Q.CELLS hervorragend aufgestellt, um seinen Kunden eine nachhaltige Rendite auf ihre Investitionen in Solarenergie bieten zu können“, sagt Boris Schubert, CEO von Q.CELLS North America. „Trotz der anspruchsvollen Weltwirtschaftslage ist der Solarmarkt in Ontario schnell gewachsen. Q.CELLS freut sich darauf, weiter gemeinsam mit seinen Partnern die Entwicklung der Solarenergie in Ontario und in ganz Nordamerika voranzubringen.“


Über Q.CELLS

Die Q.CELLS Gruppe zählt zu den führenden Photovoltaik-Unternehmen weltweit. Das umfangreiche Produktportfolio reicht von Solarzellen und Modulen bis hin zu kompletten Photovoltaik-Systemen. Q.CELLS entwickelt und produziert seine Produkte am Konzernsitz in Bitterfeld-Wolfen, Deutschland und vermarktet sie über ein weltweites Vertriebsnetz. Eine zweite Produktionsstätte befindet sich in Malaysia. Über 200 Wissenschaftler und Ingenieure arbeiten bei Q.CELLS daran, die Technologie zügig weiterzuentwickeln, um das Ziel des Unternehmens zu erreichen: die Kosten der Photovoltaik schnell und dauerhaft zu senken und die Technologie wettbewerbsfähig zu machen. Die enge Verzahnung von Forschung, Entwicklung und Produktion ermöglicht Q.CELLS, Innovationen schnellstmöglich in die Massenfertigung zu überführen und damit eine technologische Spitzenstellung in der Photovoltaikbranche zu übernehmen. Die Q-Cells SE ist im Prime Standard der Frankfurter Wertpapierbörse (QCE; WKN 555866) gelistet.

Vorstand: Dr. Nedim Cen (CEO, CFO), Dr. Andreas v. Zitzewitz (COO, CSO)
Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. h.c. Karlheinz Hornung

Q.CELLS Corporate Communications
Ina von Spies, Alberta Rohardt
TEL +49 (0)3494 6699.10121
EMAIL presse@q-cells.com

Pressekontakt Q.CELLS North America
Ashley Dolezal
Zeno Group Public Relations
TEL +1 650-218-2582
EMAIL ashley.dolezal@zenogroup.com