<- Zurück zu: Unternehmensmeldungen
05.03.2012 10:11

GETEC und Q.CELLS starten 28-MWp-Photovoltaik-Kraftwerk


Bitterfeld-Wolfen, 5. März 2012 – Q.CELLS, eines der weltweit führenden Photovoltaik-Unternehmen, und die GETEC green energy AG, ein Unternehmen der GETEC-Gruppe, realisieren gemeinsam ein 28-MWp-Solarkraftwerk in Sachsen-Anhalt. Die Anlage entsteht auf einer rund 55 Hektar großen Fläche in Amsdorf bei Halle, auf der bis April 2012 rund 123.000 polykristalline Module von Q.CELLS installiert werden. Mit einer Kapazität von 28 Megawatt Peak (MWp) wird der Solarpark etwa 8.000 Haushalte jährlich mit erneuerbarer Energie versorgen, einen Ausstoß von rund 15.000 Tonnen CO2 pro Jahr vermeiden und so die Umweltbilanz von Sachsen-Anhalt weiter verbessern. Die offizielle Grundsteinlegung erfolgte heute gemeinsam mit Sachsen-Anhalts Ministerpräsident Dr. Reiner Haselhoff.

„Wir freuen uns, mit diesem Auftrag unsere langjährige Partnerschaft mit der GETEC AG weiter fortzusetzen“, sagte Clemens Jargon, Leiter von Marketing & Vertrieb und Produktmanagement bei Q.CELLS. „Der Auftrag demonstriert, dass Q.CELLS in einem anhaltend herausfordernden Marktumfeld als Partner und Lieferant zuverlässiger Produkte und Dienstleistungen geschätzt ist.“ 

Die GETEC AG hat das Projekt gemeinsam mit der Romonta AG in acht Monaten entwickelt. Q.CELLS wurde mit dem Bau des Solarkraftwerks beauftragt, der umgehend startet. Betreiber der Anlage ist die GERO, ein Gemeinschaftsunternehmen der GETEC Gruppe und der Romonta AG. Der GERO Solarpark wir mit leistungsfähigen Solarmodulen aus der Produktion von Q.CELLS ausgestattet. Darüber hinaus fungiert Q.CELLS als EPC- Auftragnehmer (EPC = Engineering, Procurement, Construction) für den Solarpark.

Mit einer installierten Gesamtleistung von 460 Megawatt in internationalen Projekten zählt Q.CELLS zu den führenden Systemintegratoren weltweit. Als Anbieter von kundenorientierten Lösungen bietet Q.CELLS seinen Partnern und Investoren im Geschäft mit großen Photovoltaik-Anwendungen ein umfassendes Leistungspaket: Von der Standort-und Projektentwicklung, über die Unterstützung bei der Finanzierung, eine fachgerechte und zügige Installation, bis hin zur Betriebsführung, Wartung und Instandhaltung der Kraftwerke während ihrer gesamten Betriebsphase.


KONTAKT

Q-Cells SE

OT Thalheim, Sonnenallee 17-21

06766 Bitterfeld-Wolfen, Germany

WEB www.q-cells.de

 

Q.CELLS Corporate Communications

Ina von Spies, Alberta Rohardt

TEL (+49) 03494 6699.10121

FAX (+49) 03494 6699.10000

EMAIL presse@q-cells.com

 

Über Q.CELLS

Die Q.CELLS Gruppe zählt zu den führenden Photovoltaikunternehmen weltweit. Das umfangreiche Produktportfolio reicht von Solarzellen und Modulen bis hin zu kompletten Photovoltaik-Systemen. Q.CELLS entwickelt und produziert seine Produkte am Konzernsitz in Bitterfeld-Wolfen, Deutschland und vermarktet sie über ein weltweites Vertriebsnetz. Eine zweite Produktionsstätte befindet sich in Malaysia. Über 200 Wissenschaftler und Ingenieure arbeiten bei Q.CELLS daran, die Technologie zügig weiterzuentwickeln, um das Ziel des Unternehmens zu erreichen: die Kosten der Photovoltaik schnell und dauerhaft zu senken und die Technologie wettbewerbsfähig zu machen. Die enge Verzahnung von Forschung, Entwicklung und Produktion ermöglicht Q.CELLS, Innovationen schnellstmöglich in die Massenfertigung zu überführen und damit eine technologische Spitzenstellung in der Photovoltaikbranche zu übernehmen. Die Q-Cells SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (QCE; WKN 555866) und im deutschen Technologie-Index TecDAX gelistet.

 

Vorstand: Dr. Nedim Cen (CEO, CFO), Dr. Andreas v. Zitzewitz (COO, CSO)

Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. h.c. Karlheinz Hornung