<- Zurück zu: Unternehmensmeldungen
14.12.2011 12:38

Q-Cells präsentiert Produkte auf der Intersolar in Mumbai und stärkt Marktpräsenz in Indien


Bitterfeld Wolfen / Mumbai (Indien), 14. Dezember 2011 – Q-Cells SE, eines der führenden Photovoltaikunternehmen der Welt, stellt vom 14.-17. Dezember 2011 auf der Solarfachmesse Intersolar 2011 in Mumbai sein umfangreiches Produktportfolio vor. Umfassende Informationen zu Solarzellen und -modulen, vom Dünnschichtmodul Q.SMART über das polykristalline Modul Q.PRO bis hin zum ästhetisch ansprechenden, monokristallinen Q.PEAK-Modul, erwarten die Besucher am Stand von Q-Cells.

Seit 2009 vertreibt das Unternehmen vor allem seine kristallinen Solarzellen erfolgreich auf dem indischen Markt. Im zweiten Halbjahr 2011 hat Q-Cells in Indien zudem den Verkauf von hochwertigen Modulen aufgenommen. Im November 2011 erhielt Q-Cells den ersten großen Projektauftrag für die Lieferung von Q.SMART-Dünnschichtmodulen mit einer Kapazität von insgesamt 5 MW für eine Solaranlage in Rajasthan.

„Wir freuen uns über den erfolgreichen Start in dem vielversprechenden Photovoltaik-Markt Indien“, sagt Hannes Behacker, Senior Vice President Asia Pacific and Middle East von Q-Cells. „Unsere Kunden schätzen die Qualität unserer Produkte und Dienstleistungen. Wie der jüngste Großauftrag zeigt, sind wir gut aufgestellt, um das große Potenzial des indischen Solarmarkts auch in Zukunft zu nutzen.“

Indien hat viel Sonne. Solarstrom ist deswegen eine attraktive Option, um das Problem des Strommangels in Spitzenlastzeiten zu lösen. Die indische Regierung hat bereits im Januar 2010 das Programm National Solar Mission (NSM) ins Leben gerufen, um den Anteil des Solarstroms am Energiemix zu erhöhen. Die installierte Leistung in Indien ist bisher von 40 MW im Jahr 2010 auf erwartete 400 MW im Jahr 2011 gestiegen. Dieses Wachstum ist hauptsächlich auf große Kraftwerke zurückzuführen.

Q-Cells möchte den indischen Photovoltaikmarkt weiter ausbauen. Dafür will das Unternehmen hochwertige Produkte vertreiben, die in Deutschland entwickelt werden und für eine Vielzahl von Solaranwendungen von privaten Aufdach-Anlagen über gewerbliche und industrielle Systeme bis hin zu Kraftwerken verwendet werden können. Mit seiner langjährigen Erfahrung im Systemgeschäft ist Q-Cells gut aufgestellt, um seine indischen Partnern zu unterstützen und so den vielversprechenden Geschäftszweig großer Solaranlagen in Indien weiter voranzutreiben.


PRESSE KONTAKT
OT Thalheim
Sonnenallee 17-21
06766 Bitterfeld-Wolfen
Deutschland
WEB www.q-cells.com

Q-Cells Corporate Communications
Ina von Spies, Alberta Rohardt
TEL +49 (0)3494 6699 10121
FAX +49 (0)3494 6699 10000
EMAIL presse@q-cells.com


Über Q-Cells SE
Die Q-Cells SE zählt zu den führenden Photovoltaikunternehmen weltweit. Das umfangreiche Produktportfolio reicht von Solarzellen und Modulen bis hin zu kompletten Photovoltaik-Systemen. Q-Cells entwickelt und produziert seine Produkte am Konzernsitz in Bitterfeld-Wolfen, Deutschland und vermarktet sie über ein weltweites Vertriebsnetz. Eine zweite Produktionsstätte befindet sich in Malaysia. Über 200 Wissenschaftler und Ingenieure arbeiten bei Q-Cells daran, die Technologie zügig weiterzuentwickeln, um das Ziel des Unternehmens zu erreichen: die Kosten der Photovoltaik schnell und dauerhaft zu senken und die Technologie wettbewerbsfähig zu machen. Die enge Verzahnung von Forschung, Entwicklung und Produktion ermöglicht Q-Cells, Innovationen schnellstmöglich in die Massenfertigung zu überführen und damit eine technologische Spitzenstellung in der Photovoltaikbranche zu übernehmen. Die Q-Cells SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (QCE; WKN 555866) und im deutschen Technologie-Index TecDAX gelistet.

Vorstand: Dr. Nedim Cen (CEO, CFO), Dr. Andreas von Zitzewitz (COO, CSO) Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. h.c. Karlheinz Hornung