<- Zurück zu: Unternehmensmeldungen
21.11.2005 00:00

Q-Cells AG veröffentlicht Bericht zum 3. Quartal 2005

Umsatz +133 % sowie Jahresüberschuss +227 %


 

Thalheim, 21. November 2005 - Die Q-Cells AG (QCE; WKN 555866) als europäischer Marktführer sowie weltweit größter konzernunabhängiger Solarzellenhersteller konnte ihren Wachstumskurs weiter fortsetzen und steigerte ihre Produktion in den ersten neun Monaten des Jahres 2005 auf 110,7 Megawattpeak (MWp) (Vorjahreszeitraum: 47,8 MWp). Dies entspricht einem Zuwachs von 132 %. Der Umsatz erhöhte sich entsprechend um 133 % auf 196,9 Mio. Euro (84,6 Mio. Euro). Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) sowie der Jahresüberschuss wuchsen überproportional um jeweils 227 % auf 40,3 Mio. Euro (12,3 Mio. Euro) bzw. 25,3 Mio. Euro (7,8 Mio. Euro). Der operative Cash Flow erhöhte sich in den ersten neun Monaten des Jahres von 2,8 Mio. Euro auf 13,2 Mio. Euro.  

Am Standort in Thalheim verfügt das Unternehmen zum Ende des dritten Quartals 2005 über eine jährliche Nominalkapazität von 271 MWp und beschäftigt 731 Mitarbeiter. Der Ausbau der Produktionskapazitäten im Kerngeschäft und in den Beteiligungsgesellschaften verläuft planmäßig. Bis zur Mitte des Jahres 2006 soll die jährliche Nominalkapazität im Kerngeschäft auf 350 MWp ausgebaut werden. Für das Gesamtjahr 2005 erwartet  die Q-Cells AG einen Umsatz von annähernd 290 Mio. Euro bei einem Jahresüberschuss von ca. 37 Mio. Euro. Der vollständige Bericht zum 30. September 2005 ist auf der Homepage der Q-Cells AG unter  http://www.q-cells.com/ (Investor Relations) verfügbar.