<- Zurück zu: Unternehmensmeldungen
24.10.2007 00:00

Richtfest für erste Produktionslinie der Solibro GmbH

  • Q-Cells AG investiert 60 Mio. Euro in erste Ausbaustufe
  • 120 neue Arbeitsplätze entstehen bis Ende 2008


Bitterfeld-Wolfen, 24. Oktober 2007 - Die Solibro GmbH aus Bitterfeld-Wolfen (Sachsen- Anhalt), ein Joint Venture der Q-Cells AG mit der schwedischen Firma Solibro AB, feiert am heutigen Mittwoch, den 24. Oktober 2007, nur zweieinhalb Monate nach dem ersten Spatenstich Richtfest für die erste Produktionslinie im Solar Valley Thalheim. Nur einen Tag, nachdem die Q-Cells AG in Anwesenheit von Bundeswirtschaftsminister Michael Glos den Produktionskomplex V einweihte, beweist Europas größter Standort der Solarindustrie damit erneut seine enorme Dynamik. „Für Solibro und unsere Partner ist das ein ganz wichtiger Schritt auf dem Weg zur Serienfertigung“, so Johannes Segner, Geschäftsführer der Solibro GmbH, anlässlich des Richtfests. „Schon im November werden wir das erste Produktionsequipment installieren, und wir sind optimistisch, dass hier bald qualitativ hochwertige Solarmodule mit höchsten Wirkungsgraden vom Band laufen“.

Die Solibro GmbH, an der die Q-Cells AG 67,5 % der Anteile hält, wird in der Produktionslinie eine in Schweden von Solibro AB entwickelte Kupfer-Indium-Gallium-Diselenid-(CIGS-)-Dünnschichttechnologie kommerzialisieren. Der Produktionsstart ist für Mitte 2008 geplant, die volle Produktionskapazität von 25 bis 30 Megawattpeak (MWp) soll Ende kommenden Jahres erreicht sein. Q-Cells investiert 60 Mio. Euro in die erste Ausbaustufe der Produktionslinie.  Am Standort Bitterfeld-Wolfen sind momentan 30 Mitarbeiter beschäftigt. Bis Ende 2008 sollen insgesamt bis zu 120 neue Stellen entstehen, darunter auch 4 Ausbildungsplätze. 

Die schwedische Solibro AB ist eine Ausgründung der CIGS-Forschungsgruppe des renommierten Ångström Solar Centers an der Universität Uppsala. Die bisherige Pilotlinie in Uppsala wurde bereits in ein Entwicklungszentrum als 100%iges Tochterunternehmen der Solibro GmbH überführt. Dieses Zentrum unterstützt die Produktion technologisch und treibt strategisch bedeutende Weiterentwicklungen der CIGS - Dünnschichttechnologie voran.