<- Zurück zu: Unternehmensmeldungen
26.06.2009 00:00

Q-Cells SE erhöht Anteil an der Solibro GmbH auf 100 %


Bitterfeld-Wolfen 26. Juni 2009 – Die Q-Cells SE (QCE; WKN 555866) hat ihre Beteiligung an der Solibro GmbH durch Erwerb des schwedischen Joint Venture-Partners Solibro AB von bisher 67,5 % auf 100 % erhöht. Die Module der Solibro zählen im Bereich der Dünnschichttechnologien zu den Modulen mit dem höchsten Wirkungsgrad. Derzeit erreichen die Module von Solibro einen durchschnittlichen Modulwirkungsgrad von 10 %; die Spitzenwerte liegen bei über 11 %.

„Das Potential der Dünnschichtmodule von Solibro steckt in der Verbindung von hohen Wirkungsgraden mit außergewöhnlich niedrigen Kosten pro Watt. Nachdem wir dieses Potential auch in der Massenfertigung erfolgreich umgesetzt haben, ist Solibro zu einem integralen Bestandteil der Dünnschicht-Strategie von Q-Cells herangewachsen“, sagt Dr. Florian Holzapfel, Mitglied im Vorstand der Q-Cells SE und Leiter des Bereiches New Technologies. „Dieser Schritt ist ein Vertrauensbeweis in unsere Technologie. Damit verfügen wir über die Freiheitsgrade, die wir brauchen, um Solibro zu einem der weltweit führenden Anbieter von Dünnschicht-Technologien zu entwickeln“, ergänzt Dr. Johannes Segner, COO und Geschäftsführer der Solibro GmbH.

Die Solibro GmbH wurde Ende 2006 von Q-Cells und der Solibro AB zur Kommerzialisierung einer an der Universität Uppsala entwickelten CIGS-Dünnschichtechnologie gegründet. Bereits im Frühjahr 2008 wurden in der im sachsen-anhaltinischen Solar Valley errichteten Produktionslinie erste Testmodule hergestellt. Im dritten Quartal 2008 erfolgte der Start der Massenproduktion. Der Grundstein für eine zweite Produktionslinie wurde Ende des letzten Jahres in Thalheim gelegt. Diese soll im vierten Quartal diesen Jahres die Produktion aufnehmen und nach etwa zwölf Monaten die volle Kapazität von 90 MWp bei einem Modulwirkungsgrad von etwa 12 % erreichen. 

Die Übernahme wird als Kapitalerhöhung gegen Sacheinlage durchgeführt. Die Gesellschafter der Solibro AB, u.a. der Pensionfonds „6th Swedish National Pension Fund“, erhalten für ihren Anteil 3.988.170 Aktien der Q-Cells SE. 50 % dieser Aktien unterliegen einer Haltefrist von mindestens 180 Tagen. Die Solibro GmbH wird damit von einer Beteiligung (bisher Bilanzierung „at equity“) zu einer vollkonsolidierten Tochtergesellschaft der Q-Cells SE.