<- Zurück zu: Unternehmensmeldungen
26.05.2009 00:00

Q-Cells und Timminco ändern Vertrag über die Lieferung metallurgischen Siliziums


Bitterfeld-Wolfen, 26. Mai 2009: Die Q-Cells SE und die Timminco Limited, Toronto/Kanada, haben einen neuen Vertrag über die Lieferung direkt gereinigten Siliziums unterzeichnet. Dieser ersetzt die im Jahr 2008 unterzeichneten Vereinbarungen für die Jahre 2008 bis 2013. Der neue Vertrag sieht Lieferungen von 100 Tonnen direkt gereinigten metallurgischen Siliziums durch Timminco für das restliche Jahr 2009 vor. Für die Jahre 2010 bis 2013 werden Liefervolumen, Preise und andere Lieferbedingungen bis zum Jahresende 2009 im Rahmen der herrschenden Marktlage in weiteren Verhandlungen festgelegt. Darüber hinaus wird Timminco die von Q-Cells bereits geleistete Anzahlung in Höhe von ca. 8,9 Millionen Euro zurückzahlen. Die Unternehmen haben sich auf einen Zahlungsplan geeinigt, der die vollständige Rückzahlung im Verlauf des Jahres 2010 vorsieht. Timminco wird auf die ausstehenden Beträge einen vereinbarten Zinssatz zahlen.

„Wir sehen direkt gereinigtes metallurgisches Silizium weiterhin als mittel- bis langfristig wichtigen Rohstoff für die Herstellung von Solarzellen“, so  Anton Milner, CEO der Q-Cells SE, anlässlich der Vertragsunterzeichnung. „Unsere Technologie-Abteilung arbeitet intensiv mit Timminco zusammen, damit das Material unseren hohen Qualitätsansprüchen gerecht wird.“ 

„Q-Cells ist ein wichtiger Kunde von Timminco“, sagt Rene Boisvert, CEO von Bécancour Silicon Inc., einer Tochtergesellschaft der Timminco. “Wir freuen uns auf die weitere langfristige Zusammenarbeit mit Q-Cells bei der Anwendung unserer metallurgischen Silizium-Technologie.”