<- Zurück zu: Unternehmensmeldungen
12.09.2008 00:00

Q-Cells AG unterzeichnet Vertrag mit LDK über Siliziumverarbeitung sowie Absichtserklärung über zusätzliche Waferlieferungen


Bitterfeld-Wolfen, 12. September 2008 - Die Q-Cells AG (QCE; WKN 555866) hat mit der LDK Solar eine Vereinbarung über die Prozessierung gereinigten metallurgischen Siliziums (umg-Si) zu Solarwafern unterzeichnet. Beginnend mit dem laufenden Jahr sollen bis 2018 ca. 20.000 Tonnen metallurgischen Siliziums von der LDK zu Wafern  weiterverarbeitet werden.  Daneben erhält Q-Cells eine Option auf die Prozessierung zusätzlicher Siliziummengen von etwa 21.000 Tonnen.  

Des Weiteren haben Q-Cells und LDK eine Absichtserklärung über zusätzliche Lieferungen von Siliziumwafern für den Zeitraum 2009 bis 2018 unterzeichnet. Neben den Mengen des im Dezember 2007 unterzeichneten Vertrages soll die LDK der Q-Cells in diesem Zeitraum weitere Wafer im Umfang von bis zu 5 GWp liefern. 

Vor dem Hintergrund dieser  langfristigen Rohstoffsicherung bekräftigt Q-Cells die Prognosen für das Geschäftsjahr 2009 mit einem Produktionsvolumen von mehr als 1 GWp sowie für das Jahr 2010 von mehr als 2 GWp im Kerngeschäft (ca. 2,5 GWp inklusive Dünnschichtproduktionsvolumen).