<- Zurück zu: Unternehmensmeldungen
26.10.2010 00:00

Q-Cells SE expandiert in Nordamerika

  • Q-Cells erobert den nordamerikanischen Markt mit erstklassigen Technologien, Prozessen und Partnerschaften für Solarkraftwerke


 

San Francisco, 26.10.10 – Q-Cells SE, ein globaler Anbieter im Bereich Entwicklung, Produktion und Betrieb von Solarkraftwerken, ist nun auch in Nordamerika vertreten. Das Unternehmen mit Sitz in Deutschland, das insgesamt rund 2.500 Mitarbeiter in Europa und Asien beschäftigt, hat nun offiziell sein Büro in San Francisco, eröffnet. Für Marc van Gerven, CEO von Q-Cells in Nordamerika, ist der Bundesstaat Kalifornien, der mehr als 50 Prozent des US-amerikanischen Solarmarkts ausmacht, optimal dafür geeignet, Q-Cells auf dem nordamerikanischen Markt zu etablieren.

„Wir entwerfen, bauen und betreiben nachhaltige Solarkraftwerke, die den besonderen Anforderungen des nordamerikanischen Marktes gerecht werden, und sorgen dafür, dass unsere Kunden mit der Rendite ihrer Solarinvestitionen zufrieden sind“, erläutert Marc van Gerven. „Die Bay Area haben wir aus gutem Grund
zur strategischen Basis erkoren: Es gibt hier bereits ein etabliertes Netzwerk an führenden Anbietern im Energiebereich, mit denen wir als Partner zusammen arbeiten können. Wir sind somit sehr gut aufgestellt, um ein schnelles Wachstum für Q-Cells zu erzielen und folglich auch zum wirtschaftlichen Fortschritt für die Region beizutragen.“

Der Markteintritt ist ein Beweis für die anhaltende Dynamik, die im Sektor „saubere Energien“ in der San Francisco Bay Area verzeichnet wird. Gemäß einem Bericht der unparteiischen Expertenkommission Next 10 vom Januar 2010 gibt es in nirgendwo sonst in den USA so viele Arbeitsplätze in der Umwelttechnikbranche wie in dieser Region. Allein im Bereich „erneuerbare Energien“ sind 7.000 Personen beschäftigt.

Gavin Newsom, der Bürgermeister von San Francisco, begrüßt die unmittelbaren und langfristigen Vorteile, die mit der Präsenz von Q-Cells in seiner Stadt verbunden sind: „Q-Cells hat sich international einen Namen als führender Anbieter von Solarkraftwerken gemacht und wir freuen uns sehr, dass das Unternehmen den nordamerikanischen Markt von San Francisco aus erobern möchte. Dadurch werden neue Arbeitsplätze geschaffen, die Region wirtschaftlich vorangebracht und die Bay Area als innovatives Zentrum für erneuerbare Energien bestätigt.”

Q-Cells North America profitiert von mehr als einem Jahrzehnt Erfahrung mit der Bereitstellung von Solarlösungen und der Erbringung von solarbezogenen Dienstleistungen auf dem europäischen Markt, wo der Konzern erstklassige Partnerschaften unterhält. Von Südkalifornien bis Ontario in Kanada: Wer Unsicherheit und Risiken minimieren und die Rendite seiner Investitionen in die Solartechnologie optimieren möchte, ist bei Q-Cells North America gut aufgehoben.