<- Zurück zu: Unternehmensmeldungen
22.10.2010 00:00

Q-Cells SE beendet erfolgreich umfassendes Finanzierungspaket

  • Bruttoemissionserlöse von rund EUR 256,3 Mio. aus Bezugsrechtskapitalerhöhung sowie Ausgabe einer neuen Wandelschuldverschreibung erzielt
  • 57,2 % der bestehenden Wandelschuldverschreibung 2007/2012 im Rahmen des Rückkaufangebots zurückgekauft
  • Wichtiger Meilenstein zur frühzeitigen Absicherung der mittelfristigen Finanzierung erreicht


 

Bitterfeld-Wolfen, 22. Oktober 2010 – Die Q-Cells SE (die „Gesellschaft”) hat erfolgreich alle am 27. September 2010 angekündigten Kapitalmaßnahmen umgesetzt und dadurch einen wichtigen Meilenstein zur frühzeitigen Absicherung der mittelfristigen Finanzierung erreicht. Das Finanzierungspaket umfasste eine Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen, die Ausgabe einer neuen Wandelschuldverschreibung mit Laufzeit bis 2015 jeweils mit Bezugsrechten der Aktionäre der Gesellschaft, sowie ein Rückkaufangebot für die bestehende Wandelschuldverschreibung 2007/2012.

„Mit der frühzeitigen Realisierung der Refinanzierung haben wir einen wichtigen Meilenstein erreicht“, sagte Nedim Cen, Vorstandsvorsitzender der Q-Cells SE, „die erfolgreichen Kapitalmaßnahmen geben uns finanziellen Handlungsspielraum und Planungssicherheit, um die strategische Neuausrichtung weiterhin konsequent voranzutreiben. Die Geschäftsentwicklung in den ersten neun Monaten des laufenden Jahreszeigt, dass wir uns auf dem richtigen Weg befinden, dieser ist jedoch auch weiterhin mit großen Anstrengungen verbunden. Wir sind zuversichtlich unsere konkretisierte Umsatzprognose von EUR 1,2 bis 1,3 Mrd. für das Gesamtjahr 2010 zu erreichen.“

Als Ergebnis der am 14. Oktober abgeschlossenen Kapitalerhöhung gegen Bareinlagen erzielte die Gesellschaft Bruttoemissionserlöse von EUR 127,6 Mio. und das Grundkapital stieg um EUR 58.765.955 auf EUR 176.343.130 an.

Die Ausgabe von 29.394.293 neuen Wandelschuldverschreibungen mit Fälligkeit im Jahr 2015 erbrachte Bruttoemissionserlöse von EUR 128,7 Mio. Der Zinskupon der neuen Wandelschuldverschreibung beläuft sich auf 6,75 % p.a. und der anfängliche Wandlungspreis wurde mit EUR 4,38 festgelegt, dies entspricht einer Wandlungsprämie von 27,5 % auf den Referenzkurs. Die Lieferung und Abrechnung der Wandelschuldverschreibung erfolgte am 21. Oktober 2010.

Q-Cells Malta Ltd. , eine Tochtergesellschaft der Q-Cells SE, hat heute bekanntgegeben, dass sie EUR 281,8 Mio. der bestehenden Wandelschuldverschreibung 2007/2012 zu einem Preis von 94,5 % je Nominalbetrag von EUR 100.000 zurückkaufen wird. Aufgrund der hohen Beteiligung der Investoren an dem Rückkaufangebot hat Q-Cells Malta entschieden, den ursprünglich kommunizierten maximalen Betrag für das Rückkaufangebot leicht zu erhöhen. Die Abwicklung dieser Transaktion erfolgt voraussichtlich am 28. Oktober 2010.

Die Nettoemissionserlöse aus der Ausgabe der neuen Wandelschuldverschreibung und der Bezugsrechtskapitalerhöhung werden für den Rückkauf der bestehenden Wandelschuldverschreibung verwendet. Die Gesellschaft wird zusätzliche verfügbare liquide Mittel in Höhe der Differenz aus den Emissionserlösen und den zum Rückkauf nötigen Mitteln für die Durchführung des Rückkaufangebotes einsetzen.

Die Kapitalerhöhung sowie die Ausgabe der Wandelschuldverschreibung wurde von Citi, Goldman Sachs und UniCredit Bank AG als Joint Bookrunners begleitet. Dasselbe Bankenkonsortium betreut ebenfalls die

Durchführung des Rückkaufangebotes. Q-Cells wird am 12. November 2010 die Geschäftsergebnisse für das dritte Quartal 2010 veröffentlichen.