<- Zurück zu: Unternehmensmeldungen
13.10.2010 00:00

Q-Cells SE gibt Ergebnisse der Kapitalerhöhung bekannt

  • Kapitalerhöhung als erster Schritt eines umfassenden Finanzierungspakets erfolgreich platziert
  • Bruttoemissionserlös von rund EUR 127 Mio. Bezugsquote von 99,1 %
  • Emissionserlöse sollen vornehmlich für die Rückzahlung der bestehenden Wandelschuldverschreibung 2007/2012 verwendet werden


 

Bitterfeld-Wolfen, 13. Oktober 2010 - Die Q-Cells SE hat die am 27. September 2010 angekündigte Bezugsrechtskapitalerhöhung erfolgreich platziert. Die Bezugsquote für die angebotenen Aktien, einschließlich der bereits im Rahmen der Vorabplatzierung verkauften Aktien, betrug 99,1 %. Die nicht bezogenen Aktien werden am heutigen Mittwoch im Markt veräußert. Das Grundkapital wird aufgrund der Zeichnung aller im Rahmen des Bezugsangebots angebotenen Aktien um insgesamt EUR 58.765.955 auf EUR 176.343.130 erhöht. Die Neuen Aktien werden voraussichtlich am Donnerstag, den 14. Oktober 2010, an der Frankfurter Wertpapierbörse in die bestehende Notierung der Q-Cells Aktie einbezogen.

Lieferung und Abrechnung der Neuen Aktien erfolgt voraussichtlich ebenfalls am 14. Oktober 2010. Dem Unternehmen wird aus der Bezugsrechtskapitalerhöhung ein Bruttoerlös in Höhe von rund EUR 127 Mio. zufließen. Der Großaktionär Good Energies (Solar Investments) S.à r.l., Luxemburg hat sich umfassend an der Kapitalerhöhung beteiligt und hält nach Eintragung der Kapitalerhöhung nunmehr 26,9% der Stimmrechte bzw. 40,3% des Grundkapitals.

Die Kapitalerhöhung ist ein Teil eines umfassenden Finanzierungspakets, das zusätzlich die Ausgabe einer neuen Wandelschuldverschreibung mit Laufzeit bis 2015 jeweils mit Bezugsrecht der Stamm- und Vorzugsaktionäre der Gesellschaft, sowie ein Rückkaufangebot für die bestehende Wandelschuldverschreibung 2007/2012 umfasst. Der Nettoemissionserlös aus der Bezugskapitalerhöhung und der neuen Wandelschuldverschreibung soll in erster Linie für das Rückkaufangebot verwendet werden. Nach Abschluss der Finanzierungsmaßnahmen und Durchführung des Rückkaufangebots etwaige verbleibende Mittel sollen zur Stärkung der Bilanzstruktur und Liquidität der Gesellschaft verwendet werden sowie der Finanzierung des weiteren Wachstums und der Umsetzung der eingeleiteten strategischen Neupositionierung dienen.

Dr. Nedim Cen, Vorstandsvorsitzender der Q-Cells SE, unterstreicht die Bedeutung dieser Kapitalerhöhung für die Weiterentwicklung des Unternehmens: „Mit der Kapitalerhöhung haben wir einen weiteren wichtigen Schritt bei der Neuausrichtung des Unternehmens absolviert und unseren finanziellen Handlungsspielraum deutlich erhöht. Die hohe Bezugsquote unterstreicht das uns von den Aktionären entgegengebrachte Vertrauen auf dem Weg der Neuausrichtung des Unternehmens."

Die endgültigen Konditionen der Wandelschuldverschreibung werden voraussichtlich am 14./15. Oktober 2010 im Rahmen eines Bookbuilding Verfahrens festgelegt. Das Rückkaufangebot läuft derzeit und endet voraussichtlich am 21. Oktober 2010 (Closing am 28. Oktober 2010).

Die Kapitalerhöhung wurde von Citi, Goldman Sachs und der UniCredit Bank AG als Joint Bookrunner begleitet. Dasselbe Bankenkonsortium betreut ebenfalls die Begebung der neuen Wandelschuldverschreibung und die Durchführung des Rückkaufangebots.