<- Zurück zu: Unternehmensmeldungen
18.10.2011 09:26

Q-Cells wird bevorzugter Partner von PG&E für Fünf-Jahres-Programm des Energieversorgers

Q-Cells baut für PG&E ein 10-MW und ein 20-MW-Solarkraftwerk im kalifornischen Central Valley


San Francisco / Bitterfeld – Wolfen, 18. Oktober 2011 - Q-Cells SE, eines der führenden Photovoltaikunternehmen der Welt, wird bevorzugter Partner von Pacific Gas and Electric (PG&E) bei dem 250-MW-Photovoltaikprogramm des Versorgungsunternehmens. Im Rahmen des Programms installiert PG&E unternehmenseigene PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 250 MW. Der Bau erfolgt über einen Zeitraum von fünf Jahren in einzelnen Abschnitten à 50 MW. Q-Cells Nordamerika wird mit einem Teil der für 2012 geplanten Anlagen beauftragt. Im kalifornischen Central Valley wird das Photovoltaikunternehmen zwei Solarkraftwerke mit einer Leistung von 10 MW und 20 MW errichten.

„Die Partnerschaft von Q-Cells und PG&E unterstreicht einmal mehr die hohe Wettbewerbsfähigkeit unserer PV-Lösungen im nordamerikanischen Markt“, so Marc van Gerven, Geschäftsführer von Q-Cells Nordamerika.

Notiz: Wir freuen uns, Sie auf der Solar Power International 2011, Dallas, vom 18. – 20. Oktober an unserem Messestand Nr. 3219 begrüßen zu dürfen.


KONTAKT Q-Cells SE
OT Thalheim,
Sonnenallee 17-21
06766 Bitterfeld-Wolfen,
Germany
WEB www.q-cells.de

Q-Cells Corporate Communications
Ina von Spies, Alberta Rohardt
TEL +49 (0)3494 6699 10121
FAX +49 (0)3494 6699 10000
EMAIL presse@q-cells.com


Über Q-Cells SE
Die Q-Cells Gruppe zählt zu den führenden Photovoltaik-Unternehmen weltweit. Das umfangreiche Produktportfolio reicht von Solarzellen und Modulen bis hin zu kompletten Photovoltaik-Systemen.
Q-Cells entwickelt und produziert seine Produkte am Konzernsitz in Bitterfeld-Wolfen, Deutschland und vermarktet sie über ein weltweites Vertriebsnetz. Eine zweite Produktionsstätte befindet sich in Malaysia. Über 200 Wissenschaftler und Ingenieure arbeiten bei Q-Cells daran, die Technologie zügig weiterzuentwickeln, um das Ziel des Unternehmens zu erreichen: die Kosten der Photovoltaik schnell und dauerhaft zu senken und die Technologie wettbewerbsfähig zu machen. Die enge Verzahnung von Forschung, Entwicklung und Produktion ermöglicht Q-Cells, Innovationen schnellstmöglich in die Massenfertigung zu überführen und damit eine technologische Spitzenstellung in der Photovoltaikbranche zu übernehmen. Die Q-Cells SE ist an der Frankfurter Wertpapierbörse notiert (QCE; WKN 555866) und im deutschen Technologie-Index TecDAX gelistet.

Vorstand: Dr. Nedim Cen (CEO), Dr. Marion Helmes (CFO), Dr. Andreas von Zitzewitz (COO) Aufsichtsratsvorsitzender: Prof. Dr. Karlheinz Hornung