<- Zurück zu: Unternehmensmeldungen
29.06.2011 19:02

Q-Cells bringt Q.SMART Dünnschichtmodule auf den nordamerikanischen PV-Markt


Bitterfeld-Wolfen / San Francisco, USA, 29. Juni 2011 – Q-Cells SE, eines der führenden Photovoltaikunternehmen der Welt, hat seine Q.SMART-Module auf dem nordamerikanischen Photovoltaikmarkt eingeführt. Diese Dünnschichtmodule erreichen im weltweiten Vergleich den höchsten Wirkungsgrad. Q.SMART Module basieren auf der CIGS-Technologie und wurden mit dem Ziel entwickelt, die Stromerzeugung und Rentabilität von Investitionen in Solaranlagen zu optimieren.

Mit Wirkungsgraden von bis zu 14,7 % bezogen auf die Aperturfläche hält Q.SMART seit 2009 den Weltrekord für Dünnschichtmodule aus Serienproduktion. Die Q.SMART-Module profitieren vom sogenannten „Light Soaking Effekt“, der es ermöglicht, bei Standardtestbedingungen im Feld die Leistung um durchschnittlich 2,5 % über Nennleistung zu steigern. Ein Q.SMART-Solarmodul ging als Spitzenreiter aus dem letzten Energy Yield Test des Magazins PHOTON im April 2011 hervor. Q.SMART-Module liegen außerdem unter verschiedenen Witterungsbedingungen vor den Wettbewerbern, beispielsweise zu Tageszeiten mit schwachem Licht oder in heißem Klima. Die Module verfügen über Positivsortierung und sind damit ideal für private oder gewerbliche Anwendungen geeignet. Kunden bekommen immer, wofür sie bezahlt haben – und mehr.

„Die Einführung unserer innovativen Q.SMART-Technologie in Nordamerika steht im Einklang mit unserem Bestreben, weltweit führende Technologien und Partnerschaften auf lokale Märkte zu bringen“, sagt Marc van Gerven, Geschäftsführer von Q-Cells Nordamerika. „Wir setzen unsere Pläne um. Q-Cells ist seit einem Jahr in Nordamerika aktiv. In dieser Zeit haben wir erst unser Geschäft mit großen Kraftwerken, dann unser Systemgeschäft eröffnet. Mit der Einführung von Q.SMART haben wir nun auch unsere Aktivitäten im Modulgeschäft gestartet.“

Als erstes Unternehmen in der Branche bietet Q-Cells eine 25-jährige Leistungsgarantie (Power Appreciation Warranty). Das Unternehmen garantiert eine Leistung von 100 % in den ersten drei Jahren und einen linearen Leistungsabfall von maximal 0,7 % pro Jahr ab dem vierten Jahr. Das bedeutet, dass nach 25 Jahren noch 85 % der Nennleistung erzeugt werden. Dieses Garantieangebot versichert den Kunden, dass Q.SMART-Module über die gesamte Lebensdauer hinweg Höchstleistungen bringen.

Q.SMART-Module verfügen über das Gütesiegel Q-CELLS ERTRAGSSICHERUNG. Es umfasst Additional Power Boost (APB), eine Leistungssteigerung um bis zu 15 % durch Positivsortierung und den für die Dünnschichttechnologie bekannten Light Soaking Effekt, sowie 360° Effizienz (TDE – Threehundred and sixty Degree Efficiency) aufgrund flexibler Anwendungsmöglichkeiten unter schlechten Lichtbedingungen, im Schatten oder bei günstigen Neigungswinkeln.

Die CIGS-Technologie, auf die Q.SMART aufbaut, wurde 1983 im Ångström Solar Center der Universität von Uppsala, Schweden, entwickelt. Seit 2006 wurde sie von dem Spin-Off-Unternehmen Solibro kommerziell genutzt. 2009 erfolgte die Übernahme durch Q-Cells. Im März 2011 hat Q-Cells mitgeteilt, dass es den Meilenstein bei 14,7 % Wirkungsgrad bezogen auf die Aperturfläche erreicht hat – der aktuelle Weltrekord bei monolithisch integrierten CIGS-Dünnschichtmodulen. Q.SMART-Module werden im unternehmenseigenen Werk im deutschen Thalheim hergestellt. Ende 2010 lag die gesamte Produktionskapazität für Q.SMART-Module bei 135 MWp.

Außerhalb Nordamerikas sind Q.SMART-Module bereits bei gewerblichen und privaten Anlagen zum Einsatz gekommen. 2010 wurden unter anderem eine gewerbliche Aufdachanlage (3,4 MWp) in Tontarelli (Italien), eine gewerbliche Aufdachanlage (610 kWp) am Flughafen in Venedig (Italien) und eine 880 kWp-Carport-Anlage auf dem Gelände der Frankfurter Messe mit Q.SMART-Modulen errichtet.