<- Zurück zu: Unternehmensmeldungen
18.04.2011 00:00

Q-Cells präsentiert neue Solarzellentechnologie auf erster Silizium PV-Konferenz in Deutschland


Bitterfeld-Wolfen/Freiburg, 18. April 2011 – Die Q-Cells SE, eines der weltweit führenden Photovoltaik-Unternehmen, präsentiert seine neuartige Zellarchitektur für Hochleistungssolarzellen auf erster internationalen Konferenz zu Silizium-Photovoltaik vom 17. bis 20. April in Freiburg, Deutschland. Technologen und Wissenschaftler der Q-Cells SE zeigen ihre neusten Erkenntnisse und Ergebnisse zur Verbesserung der kristallinen Silizium-Technologie mit Beiträgen zur Wirkungsgradsteigerung, zur Materialcharakterisierung und zu neuartigen Passiviermethoden in der Silizium-Photovoltaik.

Peter Wawer, Leiter der Technologie von Q-Cells stellt auf der Silicon PV die von Q-Cells neu-entwickelte Zelltechnologie für Hocheffizienzsolarzellen vor. Diese Solarzellen wurden im Q-Cells Forschungszentrum entwickelt und mit funktionalen Nanoschichten auf der Rückseite verspiegelt und passiviert. Die dadurch verbesserten optischen und elektrischen Eigenschaften der Solarzelle erwirken eine signifikante Leistungssteigerung. Im Februar 2011 bestätigte das Fraunhofer Institut für solare Energietechnik (ISE) den Weltrekord eines multikristallinen Solarmoduls von Q-Cells, das auf Basis dieser Hochleistungszelltechnologie gefertigt wurde.

„Mit diesem Weltrekord unterstreicht Q-Cells erneut seine technologische Spitzenposition im Bereich kristalliner Solarzellen“ betont Peter Wawer, Technologieleiter von Q-Cells. „Dank der engen Verzahnung von Forschung, Entwicklung und Produktion am Standort Thalheim, werden wir das entwickelte Hochleistungsmodul zügig zur Serienreife bringen.“

Neben der Präsentation der neuen Q-Cells Zelltechnologie auf mono- und multikristallinem Silizium berichten Q-Cells Technologen zudem über Oberflächenpassivierungen von Solarzellen sowie über die für die Branche wesentliche Langzeitstabilität von Solarmodulen.Die Silicon PV, die erste internationale Konferenz zu Silizium-Photovoltaik, fokussiert sich auf die Technologie von kristallinen Silizium-Solarzellen und -Solarmodulen.

Als erste internationale Konferenz für Silizium-Photovoltaik vereint die Silicon PV ein internationales Publikum von Wissenschaftlern und Technologen der ganzen Welt. Im ersten Jahr der Veranstaltung steht die Konferenz unter dem Fokus „Advanced Cells and Modules“. Internationale Vertreter von Unternehmen und Instituten präsentieren Ihre Studien und Forschungsergebnisse in Form von Präsentationen, Postern oder Gesprächsrunden. Deutschland unterstreicht damit seine Vorreiterrolle als technologischer Innovationstreiber der Photovoltaik-Branche. Das unterstützt die Q-Cells SE als eines der weltweit größten Solarunternehmen deutscher Herkunft.

Links: 

Zu aktuellen Publikationen*: www.qcells.com/de/unternehmen/presse/publikationen/wissenschaftliche_publikationen/index.html

* Publikation der Silicon PV stehen im Anschluss an die Konferenz ab dem 21. April zur Verfügung.